Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE unterstützen Kampf der Eltern für Gemeinschaftsschule mit aktuellem Landtags-Antrag

Zur Unterschriftensammlung von Elternvertretern für den Erhalt der Gemeinschaftsschule in Geithain erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Cornelia Falken:
DIE LINKE begrüßt die Aktivitäten der Geithainer für den Erhalt ihrer Gemeinschaftsschule. Nach dem Wortbruch der FDP, die im Wahlkampf noch für die Gemeinschaftsschulen ein-getreten war, und der im Koalitionsvertrag fixierten Schließung der Gemeinschaftsschulen in Sachsen kann der Protest in den betroffenen Kommunen ein Umdenken im Kultusministerium bewirken.
DIE LINKE wird sich konsequent gegen die Abschaffung der Gemeinschaftsschulen in Sachsen wehren. Das längere gemeinsame Lernen hat Zukunft, wie die schwarz-rote Regierung in Thüringen zeigt. Einen Antrag mit dem Thema „Längeres gemeinsames Lernen ermöglichen – Rahmenbedingungen für Gemeinschaftsschulen schaffen.“ jetzt umsetzen! (Drucksache 5/ 41) hat DIE LINKE bereits ins Parlament eingebracht: linksfraktionsachsen.de/media/directory/uploads/00041_Verbindl_Rahmen_GemSchulen.pdf.
Er steht am 10. Dezember im Landtag zur Debatte. Wir laden die Vertreter der Gemeinden mit Gemeinschaftsschulen ein, die Diskussion im Parlament zu verfolgen.