Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
19:00 Uhr
Leipzig, Aula des Kant-Gymnasiums

Brennpunkt Schule: Wie weiter in Leipzig?

Schule im Jahr 2018 in Leipzig: marode Gebäude, überfüllte Klassenräume, veraltete Arbeitsmittel und stinkende Toiletten. Dank der sächsischen Sparpolitik gehört aber auch der Lehrer*innenmangel zum festen Bestandteil des Schulalltags.

Wenn Leipziger Schüler*innen und Lehrer*innen zum Zustand ihrer Schule befragt werden, zeichnet sich teils ein erschreckendes Bild. Spätestens mit den seit Jahren steigenden Geburtenzahlen und der Planungsverweigerung der Stadtverwaltung droht der bereits vollzogene Kollaps im KITA-Bereich auch auf die Grund- und weiterführenden Schulen voll zu treffen. Gleichzeitig können trotz der hohen Zahl an Quer- und Seiteneinsteiger und der angeblichen „Wunderwaffe“ Verbeamtung längst nicht mehr alle Lehrer*innenstellen besetzt werden.

DIE LINKE. Leipzig möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wir wollen gemeinsam Initiativen finden und im zukünftigen Wahlprogramm verankern, die die heute bestehenden Missstände an den Leipziger Schulen lösen.

Ab 18.00 Uhr diskutieren die Landtagsabgeordnete und Bildungspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion DIE LINKE Cornelia Falken, Petra Elias als Vertreterin des StadtElternRates Leipzig, die GEW-Kreisvorsitzende Ines Hartmann sowie der Vorsitzende des StadtSchülerRates Leipzig Johannes Gosch über den Brennpunkt Schule in Leipzig. Der Leipziger Gymnasiallehrer und LINKEN-Stadtrat Marco Götze wird die Veranstaltung moderieren.

Mit:

  • Cornelia Falken, Mitglied des Landtages/Bildungspolitische Sprecherin
  • Ines Hartmann, Kreisvorsitzende GEW
  • Petra Elias, StadtElternRat Leipzig
  • Johannes Gosch, StadtSchülerRat Leipzig

Moderation: Marco Götze, Gymnasiallehrer und Stadtrat DIE LINKE

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Aula des Kant-Gymnasiums

Scharnhorststraße 15
04275 Leipzig